Agenda

Die folgende Liste enthält Hinweise auf Veranstaltungen des Vereins Schweizerdeutsch und seiner Regionalgruppen sowie auf weitere Anlässe, die etwas mit Mundart zu tun haben.

Sehr gerne kannst du uns weitere Veranstaltungen melden. Bitte benutze dazu dieses Formular.

  • Mi
    05
    Okt
    2022
    12:30 UhrPaulus Akademie, Zürich

    Die Paulus Akademie veranstaltet am 5. Oktober von 12:30-13:30 Uhr in Zusammenarbeit mit dem Science Lab UZH im Rahmen unserer «Lunch & Lecture»-Reihe eine Mittagsveranstaltung zum Thema «Was Sprache und Raum über unsere Geschichte verraten - Die Genetik der Grammatik». Wir wollen untersuchen, was die Grammatik, die Regeln einer Sprache, mit der Genetik, dem menschlichen Erbgut verbindet. Dabei werden wir u.a. darauf eingehen, wie die Walserwanderung im Spätmittelalter noch heute in den grammatikalischen Ähnlichkeiten schweizerdeutscher Dialekte ersichtlich ist.

    Weitere Informationen unter diesem Link.

  • Mo
    24
    Okt
    2022
    18:15Zürich

    Sandro Bachmann, MA, Redaktor Idiotikon, vorher wissenschaftlicher Mitarbeiter am Deutschen Seminar der Universität Zürich. Er ist Vorstandsmitglied Mundartforum. Sein Referat gibt einen Einblick, wie Dialektologen an ihre Mundartdaten kommen und auf welchen Medien diese festgehalten werden und wurden. Die jeweiligen Etappen werden mit Beispielen illustriert, vom Idiotikon über die BSG-Bände (Beiträge zur Grammatik des Schweizerdeutschen), den SDS (Sprachatlas der deutschen Schweiz) und den SADS (Syntaktischer Atlas der deutschen Schweiz) bis hin zum Dialäkt App und zum gschmöis.

    Teil des Herbstprogramms des Vereins Züritüütsch.

    Datum: Montag, 24. Oktober 2022, 18.15 Uhr
    Ort: Hotel Glockenhof, Saal «Sihl»
    Eintritt: frei; Gäste willkommen Moderation: Anne-Regula Keller

  • Mi
    16
    Nov
    2022
    18:15Zürich

    Simone Schmid, Jahrgang 1979, ist im Fricktal und im Baselland aufgewachsen. Nach Jahren als Journalistin arbeitet sie seit 2015 als freischaffende Drehbuchautorin (u.a. „Zwingli“). Dialekt ist ihr eine grosse Passion: Gute Mundartdialoge zu schreiben gehörte zu ihren Hauptantrieben, in diesen Beruf einzusteigen. Im Gespräch wird sie erläutern, weshalb das Drehbuch nur beschränkten Einfluss auf das schliesslich im Film gesprochene Wort hat. Und sie legt dar, was beim Erstellen glaubwürdiger Dialoge hinderlich oder hilfreich ist.

    Die Veranstaltung ist Teil des Herbstprogramms des Vereins Zütitüütsch.

    Datum: Mittwoch, 16. November 2022, 18.15 Uhr
    Ort: Hotel Glockenhof, Saal «Sihl»
    Eintritt: frei; Gäste willkommen Moderation: Urs Bühler