Wieder ein Netzwerk für Berndeutsch – unter Einbezug der Region Solothurn?

Aufruf an alle Mundartbegeisterten mit Berner Dialekt oder mit der Mundart der Region Solothurn (v.a. Oberer Kantonsteil)  

Am Montag, 17. Juni um 18h, findet im Berner Kulturhaus «La Cappella» ein Brainstorming statt, bei dem überlegt wird, ob und mit welcher Organisationsform ein «mundartforum bern», ein Dialekt-Netzwerk, eine IG oder AG für alles geschaffen werden könnte, was mit Berndeutsch und Solothurner Dialekt (vom Jurasüdfuss um Solothurn, bzw. Bezirke Lebern, Bucheggberg, Wasseramt) zu tun hat. 

Eingeladen sind Berner Mundart-Kulturschaffende und Dialektinteressierte, die ein Mundartnetzwerk, das spartenübergreifend das Kulturschaffen, aber auch den Wissenschaftsbereich der Berner Dialekte und die Sprachbildungspolitik des Kantons abbildet, mitgestalten möchten. Weil die Berner Grenze im Obern Kantonsteil von Solothurn nirgends mehr als etwa 5 km entfernt liegt und selbst in der Hauptstadt der Einfluss des Berndeutschen zunimmt, soll auch diese Region (Jurasüdfuss SO) entsprechend einbezogen werden.

Brainstorming: 17. Juni, 18 Uhr im Kulturhaus «La-Cappella» (https://www.la-cappella.ch), Allmendstr. 24 in Bern. Auskunft und Anmeldung: sol.ar.keller(at)bluewin.ch / 032 621 66 44

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.